Physiotherapieformen

Alle hier ausgewiesene Preise beziehen sich auf Kosten für Patienten mit Privatverordnungen und für Selbstzahler.

Krankengymnastik

Krankengymnastik orientiert sich an den Beschwerden des Bewegungsapparates

Anwendungspreis:                              24,€

Im Detail…

Das Ziel der Physiotherapie ist es, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Patienten zu erhalten, zu verbessern oder nach einer Verletzung wieder herzustellen. Bei den Zielen der Krankengymnastik werden Nah- und Fernziel definiert. Hierbei werden während des Therapiesverlaufes unterschiedliche Maßnahmen angewendet.

Die Therapiemaßnahmen dienen zur

  • Schmerzlinderung
  • Beweglichkeit, Kraftfähigkeit, Ausdauer und Koordination
  • passive und aktive Mobilität
  • Verbesserung des Herz-Kreislauf-System

Die Krankengymnastik am Gerät (KGG) dient dazu unter Einsatz von Trainingsgeräten physiologische
Bewegungsabläufe zu schulen und Muskulatur zu kräftigen.

Nach längeren Ruhephasen durch andauernde Schmerzen und Schonhaltung oder nach einer OP verliert die Muskulatur schnell ihre Kraftleistung oder bildet sich teilweise sogar zurück (Atrophie). Gezielte Kraftreize führen dazu, dass sich die Muskulatur in Ausdauer, Größe und Schnellkraft wieder aufbaut. Dadurch wird die Gelenkstabilität, z.B. in der Schulter gefördert.

Besonders bei Gelenkersatz von Knie (Knie TEP) oder Hüfte (Hüft TEP) ist ein anschließender Aufbau der Muskulatur notwendig. Durch Training der Rumpfmuskulatur können auch Rückenbeschwerden (HWS, BWS, LWS) erfolgreich behandelt werden.

Im Detail…

Die Manuelle Therapie wird zur Behandlung von Funktionsstörungen am Haltungs-und Bewegungsapparat (Gelenke, Muskeln, Nerven, Bindegewebe) eingesetzt.

Diese Therapieform wirkt direkt auf den Stoffwechsel im Gewebe, hierdurch kann die Beweglichkeit verbessert und die Druckbelastung reduziert werden. Ein großes Wirkspektrum ist
hier auch die Schmerzlinderung.

Darüber hinaus umfasst sie diagnostische und therapeutische Techniken an der Wirbelsäule und an den Gelenken der Extremitäten, die zur Auffindung und Behebung von Störungen dienen.

Manuelle Therapie

Grundlage der manuellen Therapie sind dabei spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken, bei denen Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt werden.

Anwendungspreis:                              27,€

Manuelle Lymphdrainage

Bei der manuellen Lymphdrainage werden die Lymphgefäße stimuliert und zu einem verstärktem Abtransport der Lymphflüssigkeit angeregt werden.

Anwendungspreis:   30 min               30,€

Anwendungspreis:   45 min               45,€

Anwendungspreis:   60 min               60,€

Im Detail…

Die manuelle Lymphdrainage ist eine Therapieform der physikalischen Anwendungen. Ihre Wirkungsweise ist breit gefächert und Sie
dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen, wie Rumpf und Extremitäten (Arme und Beine), welche nach Traumata oder Operationen entstehen können.

Besonders häufig wird diese Therapie nach einer Tumorentfernung nötig. Durch kreisförmige
Verschiebetechniken, welche mit leichtem Druck angewandt werden, wird Flüssigkeit aus dem Gewebe in das Lymphgefäßsystem verschoben. Die manuelle Lymphdrainage wirkt sich überwiegend auf den Haut- und Unterhautbereich aus und soll keine Mehrdurchblutung, wie in der klassischen Massage, bewirken.

Weitere Indikationen sind sämtliche orthopädische und traumatologische Erkrankungen, die mit einer Schwellung einhergehen (Verrenkungen, Zerrungen, Verstauchungen, Muskelfaserrisse etc.) Auch bei Verbrennungen, Schleudertrauma, Morbus Sudeck und ähnlichen Krankheitsbildern
wird die Manuelle Lymphdrainage angewendet.

Im Detail…

Die gerätegestütze Krankengymnastik ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Rehabilitation nach Gelenkverletzungen, Knochenbrüchen und Operationen. Wir können hier die motorische Kontrolle und Stabilität ebenso zielgerichtet und individuell einüben wie die Kraft und Ausdauer. Die guten Möglichkeiten, dreidimensional und mit angepassten Gewichten gemäß der Alltagsbelastung des Patienten zu arbeiten, wirken positiv auf den Heilungsprozess. Je nach Krankheitsbild und Befund werden wir für Sie ein individueller Trainingsplan erstellen. Dabei steht nicht das isolierte Training einzelner Muskeln im Vordergrund, sondern die Erarbeitung funktioneller Bewegungsmuster und Automatisierung von Bewegungsabläufen. Wichtig ist systematische Wiederholung gezielter Muskelanspannungen mit dem Ziel der Leistungssteigerung.

Therapeutisch verbessert wird:

  • die Muskelfunktion
  • die Funktion des Atmungs-, Herz-Kreislauf- und Stoffwechselsystems

Krankengymnastik am Gerät (KGG)

KGG steht für Krankengymnastik am Gerät und wird oft auch gerätegestützte Krankengymnastik genannt.

Anwendungspreis:   60 min               45,€

funktionelles Training

Auch Experten bestätigen: Funktionelles Training lässt Trainierende aller Altersklassen und Leistungsniveaus gesundheitlich deutlich profitieren.

Erweben einer 10er Karte :                          110,00€

eine Einheit:                          60min           a 11,00€

Im Detail…

Um die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers zu verbessern oder wiederherzustellen, um Kraft aufzubauen und die allgemeine Fitness zu erhalten, ist regelmäßiger Sport, insbesondere das Functional Training, ein enorm wichtiger Faktor in der Physiotherapie. Denn das Functional Training – auf Deutsch „Funktionelles Training“ – beinhaltet komplexe Bewegungen, die den Muskelaufbau des gesamten Körpers durch die gleichzeitige Beanspruchung mehrerer Muskelgruppen nachhaltig fördern und den Körper fit halten. Somit können zum Beispiel Störungen des Gleichgewichts, aber auch orthopädische Probleme normalisiert werden.

Funktionelle Fitness ist also für jeden geeignet und hat vielerlei Vorteile. Denn nicht nur beim Fitnesstraining, sondern auch in der Physiotherapie ist es besonders wichtig, gezielt mehrere Muskeln bzw. ganze Muskelgruppen zusammen zu trainieren. Mit regelmäßigem Sport und Functional Training können Patienten so ihren Körper fit halten und somit ihre Gesundheit gezielt fördern.

Neben Krafttraining, steigt auch aktuell das Interesse an Functional Training und zählt somit mittlerweile bei vielen Menschen zu der Trainingsmethode schlechthin. Anders als beim klassischen Krafttraining, werden functional Übungen überwiegend mit dem eigenen Körpergewicht oder mit kleineren Gewichten ausgeübt. Das macht ein effektives Training mit der Beanspruchung mehrerer Muskeln, beziehungsweise Muskelgruppen, für Menschen aller Altersklassen – egal, ob Einsteiger oder Profi – möglich. Mit konsequent durchgeführten Bewegungen, die am besten durch einen geschulten Trainer erstmals vorgeführt werden, können Kraft, Koordination und Ausdauer gestärkt werden.

Im Detail…

Die craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ist der Oberbegriff für eine Fehlregulation des Kiefergelenks sowie der daran beteiligten Muskeln und Knochen (Ober- und Unterkiefer bzw. Schädel).

Dieses Krankheitsbild kommt in Deutschland sehr häufig vor. Ungefähr 8% der Bevölkerung sind davon betroffen, jedoch besteht nur bei ca. 3% der Erkrankten, aufgrund akuter oder chronischer Beschwerden, Behandlungsbedarf. Die craniomandibuläre Dysfunktion ist dabei nicht nur physisch, sondern auch psychisch eine Belastung, da die Schmerzen häufig in die Zähne (allgemein im Mund), aber auch ins Gesicht, Kopf, Nacken, Schulter, Rücken, Wirbelsäule, Problemen mit der Kopfdrehung und mehr ausstrahlen können.

Die chronische Beschwerden sind vielfältig, wie zum Beispiel:

  • Schmerzen in den Kaumuskeln / im Kiefer
  • Probleme bei der Mundöffnung
  • Knacken, Reibung und Schmerzen im Kiefergelenk
  • Zähneknirschen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Verspannungen im Nacken und Rücken
  • Ohrenschmerzen
  • Tinnitus (Ohrgeräusche) und / oder Schwindelgefühle
  • Eingeschränkte Kieferöffnung
  • Bruxismus (Zähne pressen)
  • Gesichtsschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Schnarchen
  • und mehr…

Viele Patienten tragen diese Beschwerden lange mit sich herum, obwohl ihr Leiden auf einen „falschen Biss“ zurückgeht und bleiben damit jahrelang allein, da auch Fachärzte wie z. B. Orthopäden, HNOs oder Neurologen eine craniomandibuläre Dysfunktion meist nur schwer diagnostizieren können. Wir sind auf die Diagnostik und akute Behandlung spezialisiert und geben auch gern Empfehlungen an den behandelnden Kollegen oder Zahnarzt/ -ärztin weiter. Eine enge Zusammenarbeit mit den genannten Fachkollegen ist hier sehr wichtig, damit der betroffene Patient adäquat behandelt werden kann.

CMD

Massage

Die Massage im weitesten Sinne ist eines der ältesten Heilmittel der Menschheit.

Anwendungspreis:                              20,€

Im Detail…

Die Massage ist eine der bekanntesten und ältesten Heilmethoden. Massagen können sowohl als alleinige Behandlungsform für sich stehen, sie werden aber auch unterstützend zu anderen Therapieformen => Physiotherapie eingesetzt.

Ziel der klassischen Massage ist es, verspannte Muskelpartien zu lockern, die Durchblutung und den Stoffwechsel zu fördern, den Kreislauf, den Blutdruck, die Atmung und die Psyche positiv zu beeinflussen sowie Schmerz zu reduzieren. Unterschiedliche Grifftechniken werden dabei vom Therapeuten je nach Wirkung angewendet.

Im Detail…

Kinesiotape ist ein elastisches Baumwollband mit einer Acryl-Klebeschicht. Dadurch passt sich das
Tape besonders gut an jede natürliche Bewegung des Körpers an. Das Kinesiotape bleibt vier bis sieben Tage auf der Haut kleben und ist wasserfest.

Kinesiotape wird bei verschiedenen Beschwerden und Verletzungen, z.B. Rückenschmerz, Beschwerden der Knie, der Schulter oder der Beinmuskulatur, verwendet. Der körpereigene Heilungsprozess wird stimuliert, indem es Unterstützung und Stabilität bietet, ohne dabei die Beweglichkeit zu beeinflussen. Aus diesem Grund wird das medizinische Tapen oftmals als ergänzende Behandlungsmethode verwendet

Durch das elastische Tape entstehen Freiräume zwischen der Ober- und Unterhaut, wo zahlreiche Rezeptoren von Nerven, Blut- und Lymphgefäßen liegen.

Auf der äußersten Hautschicht, befinden sich 85 % der Schmerzsensoren. Durch das Tape wird das
schmerzstillende System aktiviert. Der Schmerz vergeht, wodurch der Patient sich wieder besser bewegen kann und die ursprüngliche Muskelfunktion wieder eintreten kann. Eine Verbesserung ist oftmals schon während der Behandlung durch den Therapeuten spürbar.

Kinesio-Taping

Die Hauptaufgabe beim KinesioTape besteht darin, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und zu unterstützen.

je nach Bedarf / Verbrauch

Elektrotherapie

Im Detail…

TENS ist eine elektromedizinische Reizstromtherapie, die mithilfe von speziellen Geräten erfolgt. Dazu werden selbstklebende Elektroden auf der jeweiligen Schmerzregion platziert. Diese geben kontrolliert elektrische Impulse ab, die durch die intakte Haut hindurch – also „transkutan“ – die Nerven im jeweiligen Körperareal stimulieren. Durch diese sanfte Elektrotherapie sollen körpereigene Mechanismen zur Schmerzhemmung aktiviert werden.

Gut zu wissen: Die Behandlung mit Reizstrom zählt wie auch die Behandlung mit Kälte oder Wärme zu den physikalischen Verfahren, die unter anderem in der Physiotherapie Anwendung finden.

Wichtig ist, dass die Behandlung regelmäßig und längerfristig erfolgt. Die erwünschte Wirkung kann dann zum einen direkt während der Behandlung eintreten aber auch über Stunden anhalten.

Im Detail…

Durch die wohltuende Wärme, welche von einem Wärmeträger oder Wärmelampe ausgeht, soll
sich die Muskulatur bereits vor der Therapie entspannen.

Ziele der Therapie

  • Die Wärme regt die Durchblutung des Gewebes und die der Muskulatur an.
  • Die bereits durchblutete Muskulatur ermöglicht dem/der Therapeut(in) die verspannten Bereiche besser zu lösen.
  • Wärme kommt immer dann zum Einsatz wenn eine Mehrdurchblutung (Hyperämie) zur Genesung des Beschwerdebildes hilfreich ist. Diese trifft z.B. auf Schmerzen zu, die auf Muskelverspannungen zurückzuführen sind so wie den häufigsten chronischen Schmerzzuständen. Sobald die Entzündungsphase abgeschlossen ist kommt sie auch bei Traumen, bei denen eine bindegewebige Struktur wie Bänder, Sehnen, Faszien, Kapsel oder Muskeln verletzt wurde zum Einsatz. Wärme unterstützt verschiedene Heilungsprozesse. Sie führt zu einer schnelleren Regeneration nach körperlicher Beanspruchung. Hintergrund ist die entspannende und Sympathikus regulierende Wirkung.

Wärmetherapie

Anwendungspreise

Alle hier ausgewiesene Preise beziehen sich auf Kosten für Patienten mit Privatverordnungen und für Selbstzahler.

  • Fango (30 min)
    12,-€
  • Massage
    20,-€
  • Krankengymnastik
    24,-€
  • Manuelle Therapie
    27,-€
  • Kinesio Taping
    je nach Bedarf / Verbrauch
  • Manuelle Lymphdrainage 30min
    30,-€
  • Manuelle Lymphdrainage 45min
    45,-€
  • Manuelle Lymphdrainage 60min
    60,-€
  • Hausbesuch
    16,- €
  • Heiße Rolle
    10,- €
© Copyright - 2018 physio4you